Setup des Kuhaugen-Simulators

Mit der Version 1.2 des Simulators sind größere Änderungen in der Aufbereitung der Bilder hinzugekommen, die eventuell eine neue Grundeinmessung von Kamerasystemen notwendig machen, die vor der Version 1.2 ausgeliefert wurden. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  • Öffnen Sie den Simulator und starten Sie die Kameras
  • Öffnen Sie die Programmeinstellungen
  • Setzen Sie im Reiter "Ausgabe" alle Parameter auf 0 (auch die Beschneidung oben/unten)
  • Schalten Sie im Reiter "Filter" alle Filter aus
  • Schalten Sie im Reiter "Kameras" die hintere Kamera aus
  • Schalten Sie für die vordere Kamera den Einstellmodus ein
  • Setzen Sie den Parameter Rotation so, dass das Bild nicht auf dem Kopf steht. Wählen Sie entweder 0 oder 180 Grad
  • Setzen Sie den Parameter Field of View auf 190 Grad
  • Bewegen Sie nun durch Modifikation der Parameter Mittelpunkt X und Mittelpunkt Y den blauen Kreis so, dass er in der Mitte des Bildes steht
  • Ändern Sie den Parameter Radius so, dass der blaue Kreis die Ränder des Bildes gerade eben berührt, aber nicht überschreitet
  • Schalten Sie die vordere Kamera und den Einstellmodus für die vordere Kamera aus
  • Schalten Sie die hintere Kamera und den Einstellmodus für die hintere Kamera ein
  • Klicken Sie auf die Checkbox Kameras tauschen am oberen Fensterrand, um die hintere Kamera mittig anzuzeigen
  • Setzen Sie den Parameter Rotation so, dass das Bild nicht auf dem Kopf steht. Wählen Sie entweder 0 oder 180 Grad
  • Setzen Sie den Parameter Field of View auf 190 Grad
  • Bewegen Sie nun durch Modifikation der Parameter Mittelpunkt X und Mittelpunkt Y den blauen Kreis so, dass er in der Mitte des Bildes steht
  • Ändern Sie den Parameter Radius so, dass der blaue Kreis die Ränder des Bildes gerade eben berührt, aber nicht überschreitet
  • Schalten Sie den Einstellmodus der hinteren Kamera aus
  • Schalten Sie die vordere Kamera wieder ein
  • Klicken Sie erneut auf die Checkbox Kameras tauschen, um die ursprüngliche Position der Bilder wiederherzustellen
  • Schalten Sie im Reiter "Filter" die Entzerrung Fisheye ein.
  • Drehen Sie die Kameras nun so, dass beim Übergang vom hinteren linken Bild zum mittleren Bild ein Objekt in ca. 5 Metern Entfernung anvisiert wird
  • Wechseln Sie zum Reiter "Ausgabe"
  • Verändern Sie die Parameter Verschieben X und Verschieben Y in der ersten Spalte (hinten links), um das Objekt in 5 Metern deckungsgleich zu positionieren
  • Drehen Sie die Kamera so, dass das Objekt in 5 Metern Entfernung nun im Übergang vom mittleren zum rechten Bild sichtbar ist.
  • Verändern Sie die Parameter Verschieben X und Verschieben Y in der zweiten Spalte (hinten rechts), um das Objekt in 5 Metern deckungsgleich zu positionieren
  • Wählen Sie für den Parameter Oben und unten beschneiden einen Wert, der Ihren Vorstellungen entspricht. Ein Wert von 100-120 ist in den meisten Fällen ausreichend
  • Schalten Sie im Reiter "Filter" wieder alle Filter ein, die Sie benötigen. Für das visuelle Kuherlebnis benötigen Sie mindestens Unschärfe, Kontrasterhöhung, Dichromatische Darstellung und Hell/ Dunkel Adaption
  • Klicken Sie auf Speichern und speichern Sie die Einstellungen in einer Datei ab, um sie später einfach wiederherstellen zu können. Beachten Sie bitte, dass die Einstellungen nur für diese Kamera gültig sind. Auf einem System mit anderen Kameras werden Sie diese Einstellungen nicht verwenden können
  • Schließen Sie das Fenster, indem Sie auf OK klicken. Klicken Sie nicht auf Abbruch!

 

Wir arbeiten an der Zukunft. Für Sie.